inactivatio of foot and mouth disease during manufacture of milk and milk products

Buffalo, cow, sheep and goat raw milk samples (30 each) were examined for Foot and mouth disease virus (FMDV).
The mean titer value was 103 ±0.02, 103 ± 0.01, 104 ± 0.03 and 103 ± 0.10 PFU/ml, respectively. Thermal processing of
milk at 50°C for 10 min, long-time pasteurization at 63°C for 30 min, short-time pasteurization 72°C for 15 s, double set
pasteurization at 72°C for 30 s, ultra-heat treatment (UHT) at 135°C for 1 s and sterilization at 121°C for 15 min were applied.
Only UHT and double set pasteurization proved to be a reliable method for inactivating the virus in milk. Cheese
manufacture could not guarantee the complete inactivation of FMD virus: however, the virus survived curing for 90 d (pH
4.9) but not for 120 d (pH 4.5) during refrigerated storage. Additionally, FMD virus was completely inhibited in yoghurt
and could not be detected either when fresh or during cold storage (pH 4.4).
Inaktivierung des Virus der Maul- und Klauenseuche in Milch und Milchprodukten
Rohmilchproben von Büffeln, Kühen, Schafen und Ziegen (jeweils 30) wurden auf das Virus der Maul- und Klauenseuche
(FMDV) untersucht. Die durchschnittlichen Titer betrugen 103±0,0 2,103±0,0 1,104±0,03 bzw. 103±0,10
PFU/ml. Die thermische Behandlung der Milch erfolgt bei 50°C über 10 Minuten, durch Dauererhitzung bei 63°C über
30 Minuten, Kurzzeiterhitzung bei 72°C über 15 Sekunden, verlängerte Kurzzeiterhitzung bei 72°C über 30 Sekunden,
Ultrahocherhitzung bei 135°C für die Dauer 1 Sekunde und Sterilisation bei 121°C über 15 Minuten Dabei zeigte sich,
dass lediglich die Ultrahocherhitzung und die Kurzzeiterhitzung über 30 Sekunden zuverlässige Verfahren zur Inaktivierung
des Virus in Milch waren. Die Käseherstellung garantiert nicht die vollständige Inaktivierung des Erregers.
Das Virus überlebte die Reifung über 90 Tage bei einem pH-Wert von 4,9, nicht jedoch über 120 Tage bei einem pHWert
von 4,5 (Kühllagerung). Das Virus das Maul und Klauenseuche wurde vollständig in Joghurt inaktiviert und

PreviewAttachmentSize
01salwaaly.pdf49.15 KB
Tourism